Bereits nach kurzem Überfliegen der Zugfahrpläne wurde mir klar, dass das so nichts wird und man stattdessen das Fortbewegungsmittel wechseln muss. Eine Anreise mit PKW klingt im Prinzip nicht schlecht. Doch wer nicht vorsichtig und wachsam genug ist, findet sich plötzlich samt Autoschlüssel auf dem Fahrersitz wieder und darf Chauffeur für die gesamte Meute spielen.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (2 Antworten).

              0 - 2     

 

Fast zehn Jahre liegt mein letzter Besuch im Weserstadion zurück, das war noch vor dem letzten Umbau, dem das Stadion seine heutige Gestalt verdankt. Besonders Gästefans dürfen seitdem die Früchte einer architektonischen Meisterleistung auskosten: Die Westkurve ist näher an das Spielfeld herangerückt, während gleichzeitig der Abstand des Gästeblocks zum Platz mindestens gleich geblieben ist. Genialer Schachzug: Wenn man schon gegnerische Anhänger ins Stadion lassen muss, dann sollen die wenigstens für die Fernsehzuschauer unsichtbar bleiben – einmal wie im Bernabeu fühlen.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Da war es nun, das Montagsabendspiel beim FSV Zwickau. Im Vorfeld war dann doch eine gewisse Anspannung zu spüren, man könnte sogar sagen, das Ganze hatte den gewissen Hauch des Besonderen. Zum Montagabend führte das Ereignis eine respektable Menge an Auswärtsfahrern zusammen unabhängig von dieser vehement kritisierten, opressiven Spielansetzung. Sei's drum, wir lassen Hansa nicht hängen. Diejenigen, welche sich bei "Sachsen Schw..."-Gesänge immer verschmitzt anlächeln, auf die Zähne beissen oder auch mitgröhlen treffen sich vor dem Spiel mit Fans aus Meck-Pomm. Schön, dass Hansa überall ist. Nach Zusammenkunft geht es dann auch schon auf Richtung Zwickau. Unser Freund und Helfer macht erst den Weg für den Bus der Kogge frei, was frenetisch bejubelt wird um dann selber in den Autos nachzuschauen ob auch ja jeder angeschnallt ist und genug Ersatzzündkerzen an Bord hat. Die neutralen, ebenfalls im Stau steckenden Autofahrer wirds gefreut haben.

Ich muss sagen das Stadion des FSV hat irgendwie was. Bin sonst kein Freund von offenen Ecken, mag angestaute Akustik. Jedoch hat das Ganze auch durch die Nähe zum Spielfeld einen gewissen englischen Charakter. Wie jedoch diese Stadt Profifussball logistisch löst bzw. lösen will ist mir ein absolutes Rätsel. Glücklicherweise haben sich die Anwohner in der Umnähe scheinbar mit Gästefans arrangiert und zeigen sich kompromisbereit. Vor dem Stadion gibts Extrabekleidung, schöne Aktion der Fanszene. Kreativ und mit Charme, unterstützt man gerne. Nach Beflaggung gehts auch schon rein in den Block und das Spiel beginnt.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (2 Antworten).

Das was sich gerade in der 3.Liga abspielt kann man schon als sonderbar und merkwürdig bezeichnen. Weder Fisch noch Fleisch, beide Ufer in Sicht für viele Mannschaften, kaum Bewegung in beide Richtungen und allgemeines "Weder noch"-Gefühl. Der Tabellenletzte gewinnt beim Dritten, die Verfolger verlieren den Windschatten, die Kellerkinder gewinnen und andere Mannschaften hangeln sich durch Unentschieden von Punkt zu Punkt.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Ehrlich gesagt klingt VfR Aalen nicht sehr attraktiv, klang es noch nie. Europapokalnächte, dramatische Auf- oder Abstiege, beeindruckende Fanszene, ehemalige Weltfußballer, beste Bratwurst. All das bringt man mit dem VfR nicht sofort in Verbindung. Muss aber auch nicht. Denn unter der Oberfläche wird dort meines Erachtens gute Arbeit geleistet. Man versucht sich dort in den letzten Jahren solide im Dreieck zwischen den großen Fußballstädten Stuttgart, Nürnberg und München im Profifußball zu halten. Aktuell liegt man mit Trainer „Uns Peter“ Vollmann ebenso wie wir im breiten wie engen Mittelfeld der Schweineliga.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Ich muß zugeben, daß sich erst dieses Auswärtsspiel in Münster wie der „echte“ Start in die Restrunde anfühlt. Regensburg, ja gut okay, hat halt irgendwie stattgefunden und wir haben sogar einen Punkt zuhause behalten, also wachen wir an diesem Sonntag irgendwie mit einem Spiel und einem Punkt mehr in der Tabelle auf, ohne daß ich es mir so recht erklären kann. Längerer Schlaf hätte vielleicht zu 20 Punkten mehr geführt, wer weiß das schon so genau.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).