Holstein Kiel blieb auch im elften Spiel in Folge ungeschlagen (7/4/0) und machte mit dem Sieg gegen Hansa Rostock den nächsten Schritt in Richtung 2. Bundesliga. Schindler brachte die Störche früh auf Kurs. Anschließend spielten die Hausherren im Stile einer Spitzenmannschaft, standen hinten sicher und bauten den Vorsprung aus. Nach dem Anschluss durch Ziemer mussten die Gastgeber zwar noch einmal etwas zittern, fuhren am Ende aber einen sehr wichtigen wie verdienten Dreier ein.

Zum kompletten Artikel