Einen selbstbewussten Auftritt hatte Hansa-Coach Christian Brand von seiner Mannschaft beim Heimspiel in der 3. Fußball-Liga gegen den VfR Aalen (1:1) erwartet, aber „aufgrund der Torchancen war es ein glücklicher Punkt. Wir haben uns vor allem in der ersten Halbzeit schwer getan. Das war fußballerisch nicht gut. In der zweiten spielten wir offensiver, machten ein bisschen auf, da war das Spiel ein bisschen ansehnlicher“, schätzte FCH-Schlussmann Marcel Schuhen ein.

Zum kompletten Artikel

Dank des späten Ausgleichs durch Väyrynen sicherte sich Hansa Rostock beim 1:1 gegen den VfR Aalen einen Punkt. Der FCH ist damit seit vier Spielen ungeschlagen, verpasste es allerdings, in der Tabelle am Gegner vorbeizuziehen. Der VfR hatte zweimal Pech mit dem Aluminium und wäre um ein Haar als Sieger vom Platz gegangen, als ein Rostocker kurz vor Schluss sein eigenes Gehäuse testete.

Zum kompletten Artikel

Der FC Hansa Rostock hat die Chance verpasst, sich in der Dritten Liga weiter nach oben zu orientieren. Trotz eines zumindest kämpferisch keineswegs enttäuschenden Auftritts kam die Mannschaft von Coach Christian Brand am Sonnabend gegen den VfR Aalen nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus.

Zum kompletten Artikel

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat am Samstag mit einem 1:1 (0:1) gegen den VfR Aalen den vierten Heimsieg der Saison verpasst. Tim Väyrynen (87.) erzielte vor 10 000 Zuschauern im Ostseestadion das Tor für das Team von Trainer Christian Brand.

Zum kompletten Artikel

Der FC Hansa Rostock hat am vergangenen Wochenende einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Durch ein torloses Unentschieden in Frankfurt sichteren sich die Mecklenburger einen Punkt. Ein Ergebnis das zwar leistungsgerecht, für die Gäste aber dennoch nicht vollends zufriedenstellend war.

Zum kompletten Artikel

Mund abputzen und weitermachen – so lautet diese Woche wohl das Motto von Hansa-Kicker Soufian Benyamina. Der 26-Jährige verpasste es am Sonnabend beim Drittliga-Match gegen den FSV Frankfurt, in der 75. Minute die Führung für die Rostocker zu besorgen. „Eigentlich mache ich in der Situation alles richtig, der Torwart hält ihn gut – da kann man nichts machen“, sagt Benyamina, muss aber auch gestehen: „Natürlich ärgert mich das trotzdem noch. Da fehlt halt ein bisschen das Glück.“

Zum kompletten Artikel

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat gestern fristgemäß die Lizenzierungsunterlagen für die 2. Bundesliga bei der Deutschen Fußball-Liga und für die 3. Liga beim Deutschen Fußball-Bund in Frankfurt/Main eingereicht. Die Hansestädter sind derzeit mit 32 Punkten Tabellenzwölfter der 3. Liga – haben fünf Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz und vier Zähler Abstand zum Aufstiegs-Relegationsrang.

Zum kompletten Artikel

Vier Punkte trennen Hansa Rostock in der Dritten Liga von Rang drei, der zu den Relegationsduellen um den Aufstieg in die Zweite Liga berechtigen würde. Der Abstand nach unten ist größer, Hansa plant deshalb ambitioniert: Vor dem Heimspiel gegen den VfR Aalen am Sonnabend (14 Uhr, live im [Ostseestadion]) haben die Mecklenburger fristgerecht beim Deutschen Fußball-Bund die Lizenzierungsunterlagen eingereicht - nicht nur für die Dritte, sondern auch für die Zweite Liga.

Zum kompletten Artikel

Beim 0:0 des FC Hansa in der 3. Fußball-Liga beim FSV Frankfurt litten beide Teams unter dem „katastrophalen Platz. Außerdem herrschten auf beiden Spielfeldhälften komplett andere Windbedingungen“, berichtete Gäste-Keeper Marcel Schuhen, der sich zu allem Überfluss einen Pferdekuss zuzog.

Zum kompletten Artikel

Nie geht man so ganz: Christopher Quiring schaute vergangenen Montag in der Alten Försterei vorbei, ging an seinem freien Tag mit einigen Ex-Kollegen etwas essen. Der 26-Jährige hatte sicher viele Fragen zu beantworten, wie es ihm nun bei Hansa Rostock ergeht. Im Winter wechselte er von Union zum Drittligisten.

Zum kompletten Artikel