Der Deutsche Fußball-Bund hat für das Auswärtsspiel des F.C. Hansa Rostock beim FSV Zwickau einen neuen Spieltermin angesetzt.

Die Drittligabegegnung sollte ursprünglich am Sonnabend, dem 18. März, ausgetragen werden und findet nun am Montag, dem 20.03.2017, statt. Der Anstoß im Stadion Zwickau erfolgt um 20:30 Uhr.

Hintergrund für die Spielverlegung ist ein Antrag der Polizei Sachsen, die aufgrund mehrerer Großdemonstrationen am 18. März in Leipzig-Connewitz, eine Absicherung der Drittligapartie in Zwickau personell nicht gewährleisten kann.

In Folge der Neuansetzung der Hansa-Auswärtspartie in Zwickau muss nun auch die für den 21. März angesetzte Viertelfinal-Begegnung im Landespokal zwischen dem F.C. Hansa und dem Greifswalder FC verschoben werden. Ein neuer Spieltermin steht noch nicht fest.

Informationen zu bereits erworbenen Karten für die Partie FSV Zwickau - F.C. Hansa Rostock:

Alle Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit und können am 20.03.2017 in Zwickau verwendet werden.

Käufer, die am 20.03.2017 verhindert sind, können ihre bereits erworbene Eintrittskarte umtauschen. Dazu muss die Eintrittskarte bis spätestens 17.03.2017 an folgende Adresse geschickt werden:


F.C. Hansa Rostock e.V.
Stichwort: Rückerstattung
Kopernikusstr. 17c
18057 Rostock


Für die Rückerstattung muss zwingend die Transaktionsnummer und die eigene Kontoverbindung angegeben werden!


Käufer, die ihre Eintrittskarten, nicht direkt beim F.C. Hansa Rostock erworben haben, wenden sich an die Vorverkaufsstelle, bei der die Eintrittskarte für das Spiel in Zwickau gekauft wurde.

Bereits zwei Spiele in Folge stand die Null hinten beim FC Hansa – sowohl in den Drittliga-Partien gegen den Halleschen FC und beim FSV Frankfurt ließen die Rostocker Kicker nicht viel zu.

Zum kompletten Artikel

Aus "sicherheits-organisatorischen Gründen" trägt unsere U17 ihr nächstes Liga-Heimspiel (05.03.2017, 11 Uhr gegen Dosenpfand) im Ostseestadion aus. Darüberhinaus sind zu diesem hochbrisanten Haßgipfel keinerlei Zuschauer zugelassen.

Nach acht Jahren Dauerbelastung soll das Ostseestadion zur kommenden Saison 2017/2018 einen neuen Rasen bekommen. Um Mitgliedern, Anhängern, Fans, Partnern und Sponsoren die Möglichkeit zu geben, sich ein Stück des mit vielen Erinnerungen verbundenen Rasens zu sichern, hat der F.C. Hansa Rostock die Aktion „Abgrasen 2017“ ins Leben gerufen.

 Auf der eigens für das Projekt eingerichteten Internetseite www.abgrasen-2017.de können ab sofort virtuelle Rasenfelder für je 19,65 Euro erworben werden. Diese können in Form eines Gutscheins am großen „Abgrasen 2017“-Tag im Frühjahr/Sommer dieses Jahres gegen ein echtes Stück vom „heiligen Rasen“ im Ostseestadion eingetauscht werden.

Nach dem Erfolg des Nachwuchsprojektes „Für Hansas neue Helden“ soll mit der Aktion „Abgrasen 2017“ nun auch für den Profibereich des F.C. Hansa ein neuer hochwertiger Rasen finanziert und bestmögliche Bedingungen für erfolgreichen Fußball geschaffen werden.

Mit dem Kauf der Rasenfelder bietet sich allen Mitmachern nicht nur die einmalige Chance sich ein Stück Hansa-Geschichte nach Hause zu holen, sondern auch ein neues Kapitel mitzugestalten.

Neben der namentlichen Nennung auf den virtuellen Rasenfeldern werden alle Unterstützer auf einem Megaposter (10m lang, 2,5m hoch) verewigt, das während der gesamten Saison 2017/2018 im Ostseestadion hängen wird.

 

(Text: FC Hansa Rostock)

Im Viertelfinale des „Lübzer Pils Cup“ 2016/2017 wird der F.C. Hansa Rostock am Dienstag, dem 21.03.2017, den Greifswalder FC im Ostseestadion empfangen. Der Anstoß für die Partie gegen den Verbandsligisten erfolgt um 19 Uhr.

Wer live dabei sein will, kann sich ab sofort im F.C. Hansa-Fanshop (Breite Straße 12-15, 18055 Rostock) und allen anderen F.C. Hansa-Vorverkaufsstellen und im Online-Ticketshop auf www.fc-hansa.de sein(e) Ticket(s) für die Osttribüne sichern!

Ticket-Preise:

Vollzahler: 12,00 €
Mitglieder: 10,00 €*
Studenten, Schwerbehinderte: 10,00 €*
Kinder (6 bis 14 Jahre): 5€

*Entsprechende Ausweise sind beim Kauf vorzulegen und an Spieltagen mitzuführen.

Wie immer gilt: Wer es bequem und am günstigsten will, holt sich das Ticket im Vorverkauf! Kein Anstehen, keine Wartezeiten und damit ein stressfreies Stadionerlebnis von der ersten Minute an. Außerdem spart ihr gegenüber dem Ticketkauf an der Tageskasse zwei Euro!

Mit dem „Landespokal-Spezial-Paket“ erhaltet ihr für 59€ (inkl. MwSt) ein Ticket für die Businessplätze auf der Westtribüne und ein kleines Catering.

 

(Text: FC Hansa Rostock)

Die für diesen Sonntag (26.02.2017) um 14 Uhr angesetzte Begegnung des 17. Spieltages in der NOFV-Oberliga Nord zwischen der U21 des F.C. Hansa und dem FC Anker Wismar ist aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes im Kurt-Bürger-Stadion abgesetzt worden.

Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Im Viertelfinale des „Lübzer Pils Cup“ 2016/2017 wird der F.C. Hansa Rostock den Greifswalder FC empfangen. Das ergab die Auslosung des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V. (LFV M.-V.) am 28. Dezember 2016.

Nun steht auch fest, wann die Partie ausgetragen wird. Der F.C. Hansa wird den Verbandsligisten am Dienstag, dem 21.03.2017, um 19:00 Uhr im Ostseestadion empfangen. Der reguläre Spieltermin für alle anderen Viertelfinalspiele ist der 25.03.2017. Da der F.C. Hansa an diesem Tag sein Drittliga-Heimspiel gegen den SC Paderborn bestreitet, musste die Partie gegen den Greifswalder FC neu terminiert werden

Informationen zum Ticketverkauf der Viertelfinalbegegnung zwischen Hansa und Greifswald folgen in Kürze.

 

(Text: FC Hansa Rostock)

Der F.C. Hansa Rostock freut sich, mit der Vermietungsgesellschaft Carstens/Fügner einen neuen Sponsor an Bord der Kogge begrüßen zu können.

Das Warnemünder Unternehmen hat dem FCH bis zum Ende des Jahres seine Unterstützung zugesichert und wird bereits zum kommenden Heimspiel am 19. Februar gegen den Halleschen FC mit einer Drehbande im Ostseestadion präsent sein. 

„Wir arbeiten mit der Familie Carstens/Fügner bereits seit einiger Zeit zusammen u.a. bei der Vermittlung von Unterkünften für unsere neuen Spieler. Wir freuen uns, dass aus dieser Zusammenarbeit nun sogar eine feste Partnerschaft entstanden ist und wir ein weiteres Unternehmen aus unserer Region als Sponsor gewinnen konnten“, so Robert Marien, Vorstandsvorsitzender des F.C. Hansa Rostock.

Neben dem Bandensponsoring wird sich die Vermietungsgesellschaft, die u.a das Aparthotel „Versteck am Strom“ betreibt und Ferienwohnungen, Apartments und Ferienhäuser in Warnemünde, auf Sylt und den Kanaren vermittelt, auch bei der Wieder-Inbetriebnahme des Entmüdungsbeckens der Lizenzmannschaft finanziell einbringen.

„Als Unternehmen von der Küste liegt uns der F.C. Hansa Rostock sehr am Herzen. Diese Verbundenheit zeigen wir gern mit einer Bande im Ostseestadion. Wie viele andere Fans und Unterstützer in der Region, im gesamten Bundesland und sogar über die Landesgrenzen hinaus, wünschen wir uns für unseren Verein sowohl sportlich als auch wirtschaftlich eine erfolgreiche Zukunft und wollen mit unserem Engagement als Sponsor gern einen Teil dazu beitragen“ erklärt Simone Fügner, Geschäftsführerin der Vermietungsgesellschaft Carstens/Fügner, die Gründe für das Sponsoring beim F.C. Hansa.

 

(Text: FC Hansa Rostock)

Der F.C Hansa Rostock wird mit U17-Torhüter Philipp Puls einen seiner hoffnungsvollen Jugendspieler langfristig an den Verein binden.

Der 16-jährige Torwart und Mannschaftskapitän der B-Jugend wird zum 01.02.2017 mit einem Fördervertrag über eine Laufzeit von zwei Jahren ausgestattet. Philipp Puls, der seit 2013 in der Jugendabteilung des F.C. Hansa Rostock spielt, war in der vergangenen Saison einer der Garanten für den Aufstieg der U17 in die B-Junioren-Bundesliga. 

„Philipp gehört durch seine konstant starken Leistung zu unseren vielversprechenden Perspektivspielern und trainiert bereits regelmäßig in der ersten Mannschaft mit. Sein Talent ist auch anderen Vereinen aus der Bundesliga nicht verborgen geblieben. Insofern freuen wir uns natürlich sehr, dass sich Philipp für den Weg mit Hansa entschieden hat und wir ihn langfristig an uns binden können“, begründet René Schneider, Vorstand Sport beim F.C. Hansa Rostock, die Entscheidung.

„Dass ich meinen Weg beim FCH weitergehen kann, freut mich sehr. Ich habe ein richtig gutes Gefühl und spüre das Vertrauen der Verantwortlichen. Hansa hat einen Plan mit mir, deshalb habe ich mich bewusst für eine Zukunft beim  F.C. Hansa entschieden", so Philipp Puls.

 

(Bild & Text: FC Hansa Rostock)

8.601 Zuschauer waren Zeuge eines vor Allem aus Rostocker Sicht überwiegend schwerverdaulichen Fußballspiels, an dessen Ende der FC Hansa mit 1:3 (0:1) beim SC Preußen Münster unterlag.

Bereits nach elf Minuten eröffnete Sinan Tekerci den Torreigen für die Adlerträger, die noch weitere gute Gelegenheiten zum Ausbau der Führung liegenließen. Mirkan Aydin (53.) und Tobias Warschewski (76.) stellten die Weichen auf Sieg. Soufian Benyaminas Treffer vom Elfmeterpunkt (85.) blieb ohne ernsthafte Folgen.