In Vorbereitung auf die Saison 2013/2014 stehen für unser A-Team inzwischen einige Termine fest.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Die Übersicht über unsere Rahmentermine der Hinrunde findet Ihr hier.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Beim BFC Viktoria konnte Hansas Zweite heute leider keine Punkte mitnehmen. Vor 146 Zuschauern ging es flott los. Anic traf gleich in der 2.Spielminute für die Jungens von der Ostsee, doch sollten die Hausherren auch dank mieserabler Schiedsrichterleistung von Daniel Köppen den Dreier bei sich behalten, denn schon eine Minute später klingelte es in den Maschen von Amateur-Torwart Tobias Werk. Bei herrlichstem Sonnenschein Regenwetter gelang den Berlinern schließlich in der 53.Minute durch einen geschenkten Elfer das Führungstor, das dann auch reichen sollte. Zwar kam das Rietentiet-Team in der Schlussphase nochmal mit ordentlich Zug vors Tor, konnte dann aber die etwa 50 mitgereisten Hansafans nicht mehr belohnen, die ihrerseits im zweiten Durchgang einen für Oberliga-Verhältnisse ordentlichen Support zum Besten gaben.

Hinter Luckenwalde, wo das A-Team in zwei Wochen den Saisonabschluss feiern darf, rangiert man nun auf Platz 6. Viktoria steht weiter auf Platz 1 und kann in der nächsten Woche den Aufstieg in die Regionalliga Nordost, wie auch auch den Einzug ins Berliner Pokal-Finale, klarmachen, ehe zur neuen Spielzeit mit dem LFC Berlin fusioniert wird.

Und die Amas, liebe Hansafans, freuen sich sicher, wenn zum kommenden Heimspiel gegen Malchow (2.6., 14 Uhr, Volksstadion) und auch in Luckenwalde (9.6., 14 Uhr, Werner-Seelenbinder-Stadion) wieder ein paar mehr Anhänger vor Ort sind!

Am heutigen Nachmittag hat es leider auch für unsere Zweite nicht gereicht. Vor 248 Zuschauern konnte das Team von Axel Rietentiet zum Rückrundenauftakt nur eine 1:2-Niederlage mit an die Ostseeküste nehmen. Dabei spielten die Rostocker gegen Lichtenberg 47 in der ersten Hälfte einen guten Ball, scheiterten mit ihrer größten Chance allerdings am ostberliner Aluminium. Im zweiten Durchgang drehten beide Teams auf, sodass die 47er zur 72.Spielminute zum 1:0-Führungstreffer kamen. Bei herrlichem Frühlungswetter wurde die letzte Viertelstunde nun ein feiner Schlagabtausch. Per Nachschuss glich Anic nach verschossenem Handelfmeter aus (82.) und nur wenige Minuten danach pfiff der Unparteiische, der heute allerdings nicht seinen besten Tag zu haben schien, erneut auf Handelfmeter im 16er der Hausherren. Diesen allerdings konnte Torwart Kemptner erneut parieren und so kam es, wie es kommen musste. Lichtenberg zieht kurz vor Schluss vor den Kasten von Ladwig und macht in der 89.Minute den 2:1 Siegtreffer. Bitter auch, da die kleiner Götter heute von über 60 Hansafans ins Hans-Zoschke-Stadion begleitet wurden, die dann aber immerhin noch ein Abklatschen mit den Kickern bekamen. Der Vorjahresmeister rangiert damit weiter auf Platz 11, während die berliner Aufsteiger auf dem 8.Platz bleiben. Am 10.3. empfangen die Hansa-Amateure um 14 Uhr die VSG Altglienicke im rostocker Volksstadion.

Im dritten Spiel der noch jungen NOFV-Oberliga-Saison schaffte es die 2.Mannschaft des F.C. Hansa erneut nicht zu punkten. Bei der VSG Altglienicke im Berliner Südosten mussten sich die Hanseaten mit 0:2 geschlagen geben. Zwar bemüht, aber auch mit Gegenwind der bescheidenen Schiedsrichter-Leistung gelang es dem Vorjahresmeister damit nicht, endlich aus dem Tabellenkeller herauszukommen. Einige Minuten vor dem Pausentee hatte es das erste Mal geklingelt. Anschließend war das Team von Axel Rietentiet im zweiten Durchgang sichtlich um den Ausgleich bemüht. Nachdem ein klarer Elfmeter nicht gegeben wurde, schoben die Gastgeber im Gegenzug das Leder zum 2:0 ein. Der "große Sport", wie ihn der Stadionsprecher euphorisch feierte, bringt dem Aufsteiger nunmehr Platz Zwei, während unsere Juniors auf dem vorletzten Platz stehen.

In der Liga steht noch nicht fest, mit wem es unser A-Team zu tun bekommt. Sicher sind dagegen alle Termine der Saisonvorbereitung. Hierbei treten unsere Jungs durchweg auswärts an.